Ariane Peters's Frauenpolitik in Deutschland: Gleichstellung oder PDF

By Ariane Peters

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, notice: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Ein Blick zurück in die Geschichte Deutschlands zeigt, dass Politik schon über Jahrhunderte hinweg als Männergeschäft aufgefasst wurde. Erst in den letzten Jahrzehnten stellten feministische Wissenschaftlerinnen die Gleichsetzung von Politik und Männlichkeit kritisch in Frage. Staat, kingdom, Parteien, Verbände and so forth. gelten heute in speedy allen europäischen Ländern als geschlechtsneutrale Instanzen, so auch in der Bundesrepublik Deutschland. Feministische Politikwissenschaftlerinnen sind dennoch überzeugt, dass Geschlechterhierarchien gerade im Bereich des Politischen auch heute noch produziert werden.
Der Terminus “Frauenpolitik“ hat sich mittlerweile in der Öffentlichkeit, Wissenschaft und Politik etabliert. Feministinnen erklärten das einst deepest zum Politischen: Hausarbeit, Erwerbstätigkeit, Ehe, Familie und Kindererziehung wurden zu öffentlich umkämpften Feldern. Insbesondere die Neue Frauenbewegung, die Ende der 60er Jahre im Kampf gegen den §218 (Verbot des Schwangerschaftsabbruches) in der Bundesrepublik entstand, definierte die Lebensformen von Frauen neu. Inzwischen ist Frauenpolitik zu einem etablierten Politikfeld in Deutschland geworden.
Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Zielen und Aufgaben der Frauenpolitik in Deutschland. Im Hauptteil der Arbeit geht es um die Frage, inwieweit der Artikel three Absatz 2 im Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin“ durch den Staat eingehalten und gewährleistet wird.
Im letzten Teil dieser Arbeit wird die Frage geklärt, ob das Berücksichtigen von Frauen durch Quoten in den Parteien, im Parlament und in den Regierungen sowie im Erwerbsleben die beste und schnellste Möglichkeit ist, um die verfassungsrechtlich zugesicherte Gleichberechtigung und Gleichheit zwischen beiden Geschlechtern auch in Wirklichkeit zu erzielen oder es einer kompletten Modernisierung der Gesellschaft bedarf, um die Anpassung von Frauen an vorgegebenen männlichen Werte, Normen und Strukturen zu vermeiden. Zum Ende der Arbeit wird es eine abschließende Bewertung zu diesem Thema geben. Eine mögliche Entwicklungstendenz der Frauenpolitik in Deutschland wird dabei im Vordergrund stehen.

Show description

Continue reading "Ariane Peters's Frauenpolitik in Deutschland: Gleichstellung oder PDF"

Download PDF by Uwe Vogel: Chiapas, Mexiko: Die Guerilla 'Ejercito Zapatista de

By Uwe Vogel

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, be aware: 1,0, Technische Universität Chemnitz, forty-one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Am 1. Januar 1994, als Mexiko in den Kreis der 1. Welt eintreten wollte, besetzten mit Skimützen vermummte Männer und Frauen des Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional (EZLN) five bedeutende Ortschaften im Bundesstaat Chiapas. Unter ihnen battle die Touristenstadt San Cristobal de las Casas. Nachdem die Aufständischen dort die Polizei- und Gerichtsakten aus den Büros auf die Straße geworfen hatten, verbrannten sie diese. Des Weiteren requirierten sie Waffen aus den Armeequartieren und versorgten sich mit Medikamenten. Die mexikanische Regierung unter dem Präsidenten Carlos Salinas de Gortari reagierte mit einer militärischen Offensive. In den Medien verklärte sie den Aufstand zu einer Invasion ausländischer Agitatoren. Zu ihrem Anführer wurde Subcomandante Marcos stilisiert.

In ihrer Kriegserklärung, welche die EZLN um Mitternacht des 31.12.1993 an die mexikanischen Truppen gerichtet hatte, beriefen sich die Aufständischen auf den Artikel 39 der mexikanischen Verfassung, in dem es heißt: „Das Volk hat jederzeit das unveräußerliche Recht, die shape seiner Regierung zu verändern oder zu modifizieren.“ In Anwendung dieses Artikels sagten die Aufständischen ya basta! - es reicht - und forderten die Absetzung der Regierung. Die Aufständischen, überwiegend Indigenas und Bauern, erklärten jene EZLN zu ihrem Bewaffneten Arm. Ziel ihres Kampfes ist jedoch nicht selbst die Macht zu übernehmen, sondern, dass „den befreiten Völkern die Möglichkeit verschaff[t] [wird], ihre Verwaltungsautoritäten frei und demokratisch zu wählen.“

Die EZLN stellt sich durch ihren Verzicht auf die Machteroberung einerseits und die enge Verbindung mit ihrer foundation andererseits, als eine Guerilla neuen Typus` dar. Davon angeregt, unternimmt diese Arbeit den Versuch, die theoretischen Wurzeln der Guerilla näher zu beleuchten. Im ersten Teil werden zunächst die drei potentiellen theoretischen Wurzeln näher bestimmt; die Bauernbewegung Emiliano Zapatas, die Focustheorie von Regis Debray sowie das basisdemokratische Konzept der Indigenas Chiapas. Im Anschluss daran erfolgt ihr Nachweis in der Entstehungsgeschichte der Guerilla.

Show description

Continue reading "Download PDF by Uwe Vogel: Chiapas, Mexiko: Die Guerilla 'Ejercito Zapatista de"

Read e-book online The History of Compulsory Voting in Europe: Democracy's PDF

By Anthoula Malkopoulou

Is balloting out of favor? Does it topic if citizens do not appear on the polls? If convinced, is criminal enforcement of vote casting appropriate with democracy? those are only a number of the questions associated with the thorny challenge of electoral abstention. This ebook addresses the recent query even if there's a responsibility to vote and if this can be enforceable within the kind of obligatory voting.

Divided into elements, Anthoula Malkopoulou starts off via expertly featuring the significance of obligatory vote casting this day, situating the talk in the modern dialogue on liberty, equality and democracy. Then, she questions the old origins of the assumption in Europe. particularly, she examines parliamentary discussions and different fundamental assets from France and Greece, together with a couple of extra insights from different nations like Switzerland and Belgium. Focusing specifically at the years among 1870 and 1930, the reader learns in regards to the historic actors of the debates, their efforts to valid punishment of abstention via normative arguments, but in addition their strategic motivations and political pursuits. whereas discussions first and foremost of the century specialise in introducing obligatory balloting, Malkopoulou criticizes its misuse after the second one global conflict, exposing the contingency of correct normative claims this present day and the conditionality of obligatory voting.

From precedent days till at the present time, you find out about the ideological debates, their political context and the way the issues of equivalent illustration and democratic moderation persist in the course of the ages.

Show description

Continue reading "Read e-book online The History of Compulsory Voting in Europe: Democracy's PDF"

Jimmy Casas Klausen,James Martel,Banu Bargu,George's How Not to Be Governed: Readings and Interpretations from a PDF

By Jimmy Casas Klausen,James Martel,Banu Bargu,George Ciccariello-Maher,Katherine Gordy,Vanessa Lemm,Elena Loizidou,Todd May,Keally McBride,Jacqueline Stevens

How to not Be ruled explores the modern debates and questions referring to anarchism in our personal time. The authors deal with the political disasters of prior practices of anarchism, and the declare that anarchism is impracticable, via analyzing the anarchisms which were theorized and practiced in the course of those intended mess ups. The authors revive the potential of anarchism whilst they research it with a severe lens. instead of breaking with earlier anarchist practices, this quantity unearths the primary values and strategies of anarchism that stay with us, practiced even within the impossible and 'impossible' contexts.

Show description

Continue reading "Jimmy Casas Klausen,James Martel,Banu Bargu,George's How Not to Be Governed: Readings and Interpretations from a PDF"

Maike Doll's Die RAF und ihre Rezeption in den Medien (German Edition) PDF

By Maike Doll

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Historisches, notice: 1,0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Die sozial-liberale Koalition 1969-1982, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit wird die Frage nach der Rezeption der RAF gestellt. Dazu wird zunächst die Geschichte der RAF dargestellt. Danach wird die paintings und Weise der Berichterstattung über die RAF und ihrer Attentate beschrieben. Abschließend wird die Aufnahme der RAF-Thematik in Literatur, movie und bildender Kunst betrachtet.

Der Forschung zu diesem Thema ist sehr lückenhaft. Umfangreiches Quellenmaterial ist zwar vorhanden, die Originaltöne und vor allem die Zeitungsberichte werden auch als Quellen auch häufig genutzt, das Verhältnis zwischen der RAF und den Medien wird aber nicht intensiver behandelt. Bisher gibt es nur wenige „methodisch fundierte[…] Arbeiten zum kommunikativen Wechselspiel zwischen RAF und Medien bzw. zur Mediennutzung oder zur Kommunikationsstrategie der RAF“. Aber auch zu der Behandlung der RAF-Thematik in der Literatur, im movie und in der bildenden Kunst gibt es kaum Studien. Diese sind jedoch von Interesse, da sie Aufschluss über die Historisierung der RAF geben könnten.

Hilfreich für diese Arbeit waren vor allem Andreas Elters Propaganda der Tat und Aufsätze zum Thema aus Wolfgang Kraushaars Aufsatzsammlung Die RAF und der linke Terrorismus. Für das Kapitel über die RAF in der alltäglichen Berichterstattung erwies sich der Ausstellungskatalog der Ausstellung Zur Vorstellung des Terrors als nützlich, da darin chronologisch Artikel der Bildzeitung, der Frankfurter Allgemeine Zeitung, der Süddeutschen und der journal Stern und Der Spiegel gesammelt sind.

Show description

Continue reading "Maike Doll's Die RAF und ihre Rezeption in den Medien (German Edition) PDF"

Get Fascism, Anti-Fascism, and the Resistance in Italy: 1919 to PDF

By Stanislao G. Pugliese

whereas the old value of fascism and anti-fascism remains to be being hotly debated in Europe and all over the world, this anthology bargains a brand new examine the numerous faces of repression and resistance. Stanislao G. Pugliese brings jointly a variety of voices that remove darkness from greater than 80 years of fascism and anti-fascism in Italy. a number of the items, together with letters from ladies to Mussolini and anti-fascist graffiti from a Nazi felony in Rome, are available English for the 1st time. the choices contain historic records, political research, tales, songs, and memoirs from quite a few views. Taken jointly, the records supply a compelling account of the political, old, financial, and social impression of fascism and the resistance. bearing on fields as some distance ranging as political technological know-how, historical past, women's experiences, and faith, Fascism, Anti-Fascism, and the Resistance in Italy is instant, human, and eminently readable.

Show description

Continue reading "Get Fascism, Anti-Fascism, and the Resistance in Italy: 1919 to PDF"

Download PDF by Tim Seidenschnur: Streit um die Wehrmacht: Die Debatten um die

By Tim Seidenschnur

Die Wanderausstellungen des Hamburger Instituts für Sozialforschung zu den Verbrechen der Wehrmacht in der Zeit des Nationalsozialismus waren emotionale Kristallisationspunkte, an denen die Diskurse der Kriegs- und Nachkriegsgenerationen in zahlreichen Debatten sichtbar geworden sind. Das wird besonders deutlich, wenn guy einen Blick in die Besucherbücher der Wehrmachtsausstellung wirft. "Für mich ist das alles unvorstellbar", liest guy in Einträgen von Jugendlichen ebenso häufig wie "Ich habe nichts verbrochen" in den Beiträgen von Kriegsteilnehmern. Dazu kommt die Überlegung vieler aus der Nachkriegsgeneration, dass die Soldaten der Wehrmacht Schuld auf sich geladen haben könnten. Solche Beiträge sind Fragmente generationenspezifischer Vergangenheitsdiskurse und mit all ihren Kontroversen Zeugnisse von Versöhnung sowie einer besonderen Streitkultur in der Bundesrepublik. Diese unterliegt einem Wandel und wird immer stärker durch eine junge iteration geprägt, deren Erwachsenwerden mit dem Anspruch einhergeht, die Kultur der Bundesrepublik mitzugestalten. Tim Seidenschur sammelt Argumentationen und Eigenheiten der Diskurse über die deutsche Vergangenheit und analysiert jene Veränderungen, die die Generationszugehörigkeit für eine Beurteilung mit sich bringt.

Show description

Continue reading "Download PDF by Tim Seidenschnur: Streit um die Wehrmacht: Die Debatten um die"

Download e-book for kindle: Die deutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre: by Alexander Uhlig

By Alexander Uhlig

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Historisches, be aware: 1,3, Technische Universität Chemnitz (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Die 68er, Sprache: Deutsch, summary:
„Eine Bewegung ist zwar Teil eines sozialen platforms, steht jedoch im Gegensatz zu einer etablierten Ordnung, deren erstarrte Formen mit Dynamik konfrontiert werden. Sie zeichnet sich aus durch die „moralische Entrüstung und Empörung einer relevanten Bevölkerungsgruppe zumeist jugendlichen Alters und häufig intellektuellen Zuschnitts…sowie durch ein radikales Infragestellen alles Bestehenden […]“.
Die deutsche Protestbewegung der 1960er Jahre, besser bekannt als Studentenbewegung, warfare eine vielschichtige politische Bewegung, welche die damals herrschenden wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in der Bundesrepublik Deutschland radikal kritisierte. Von Vielen freudig begrüßt (Enzensberger: „68 machte die unbewohnbare Republik erst bewohnbar“), von ebenso Vielen aber abgelehnt (Thielicke: „Einer der traurigsten Lebensabschnitte der deutschen Universität“), brach sich das Phänomen „Deutsche Studentenbewegung“ für die meisten Zeitgenossen überraschend Bahn. Noch 1965 meinte Ludwig von Friedenburg, der spätere hessische Kulturminister: „Überall erscheint die Welt ohne Alternativen, passt guy sich den jeweiligen Gegebenheiten an, ohne sich zu engagieren [...] In der modernen Gesellschaft bilden Studenten kaum mehr ein Ferment produktiver Unruhe. Es geht nicht mehr darum, sein Leben oder gar die Welt zu verändern, sondern deren Angebote bereitwillig aufzunehmen und sich in ihr, wie sie nun einmal ist, angemessen und distanziert einzurichten“. Auch der Soziologe Helmut Schelsky....
Wie konnte es am Ende der 1960er Jahre dennoch, entgegen aller Expertisen, zu jenen Protesten kommen, die aus heutiger Sicht als „Bruch in der Geschichte“ beschrieben werden können und das politische approach der Bundesrepublik Deutschland ins Wanken brachten? Wer oder used to be waren die Feindbilder der Studentenbewegung? Wer waren ihre Träger und worin bestanden ihre Ziele?
Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel, Ursachen und Entwicklung der Studentenbewegung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1960 bis 1969 zu analysieren.

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Die deutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre: by Alexander Uhlig"

Download e-book for iPad: The Last Freedom: Religion from the Public School to the by Joseph P. Viteritti

By Joseph P. Viteritti

The presidency of George W. Bush has polarized the church-state debate as by no means earlier than. The some distance correct has been emboldened to exploit faith to control, whereas the some distance Left has redoubled its efforts to evict faith from public existence solely. Fewer humans at the correct appear to recognize the church-state separation, and less humans at the Left appear to recognize faith itself--still much less its loose workout in any state of affairs that's not completely inner most. In The final Freedom, Joseph Viteritti argues that there's a simple stress among faith and democracy simply because faith usually rejects compromise as an issue of precept whereas democracy calls for compromise to thrive. during this readable, unique, and provocative ebook, Viteritti argues that americans needs to shield opposed to debasing politics with both antireligious bigotry or spiritual zealotry. Drawing on politics, background, and legislations, he defines a brand new method of the church-state query that protects the non secular and the secular alike.

hard a lot traditional opinion, Viteritti argues that the courts have didn't properly guard spiritual minorities, that the rights of the non secular are lower than larger danger than these of the secular, and that democracy exacts higher compromises and sacrifices from the non secular than it does from the secular. he's taking up quite a lot of controversies, together with the pledge of allegiance, tuition prayer, tuition vouchers, evolution, abortion, stem-cell learn, homosexual marriage, and spiritual monitors on public property.

A clean and fantastic method of the church-state query, The final Freedom is squarely aimed toward the extensive heart of the general public that's pissed off with the extremes of either the Left and the Right.

Show description

Continue reading "Download e-book for iPad: The Last Freedom: Religion from the Public School to the by Joseph P. Viteritti"